Wie viel kostet ein gutes E-Bike?

Wie viel kostet ein E-Bike?

Du überlegst, ein E-Bike zu kaufen? Dann vermeide ein teures Missverständnis: Gute E-Bikes kosten nicht unbedingt viel. Gute E-Bikes kosten gerade so viel, dass sie gut zu Dir, Deinem Fahrstil und dem Budget passen.

In unserem Ratgeber vergleichen wir deshalb die Preise in den Kategorien, nach denen Du Dein Rad auswählst. Während wir Sport-Fahrern zeigen, wie viel mehr eine Vollfederung kostet, zeigen wir Citybikern, welche Anschaffungen sich im Stadtverkehr lohnen.

  • Gute E-Bikes kosten zwischen 3000 und 6000 CHF.
  • Der Unterhalt von Elektrofahrrädern ist günstig. Einmal aufladen kostet weniger als eine Dusche. Wer fünfmal im Monat lädt, zahlt also immer noch unter einen Franken für Stromkosten.
  • Der Preis unterscheidet sich je nach Bedürfnis. Je schneller, gefederter und ausdauernder, desto teurer.
  • Sportbikes (MTB, Trekking) kosten generell mehr als Citybikes. Spare, indem Du das richtige Rad wählst.


So viel kosten gute E-Bikes 2020

Was kann das beste E-Bike? Den Opa bringt es sicher zum Bäcker und zurück, dank ergonomischer Sitzposition sogar ohne Rückenschmerzen. Die Mountainbikerin will aufwärts weniger treten, um abwärts mehr Energie in ihre Sprünge zu legen. Und der Student kann sich eigentlich nur ein Schnäppchen leisten.

So vielfältig wie die Gründe sind, ein Fahrrad zu kaufen, ist auch die Auswahl. Wir bei CYLAN nennen das „Lifestyle-Cycling“. Deshalb haben wir für Dich den Preisvergleich zwischen den E-Bikes gezogen, die zu Deinem Leben passen.

E-Mountainbikes: 2999 - 5999 CHF

Die teuerste Kategorie. Damit Du Dich bei jedem Sprung voll auf Dein E-Bike verlassen kannst, muss der Rahmen extra stabil sein. Hardtail E-MTB's sind dabei allgemein günstiger als Fullys. Doch beide Varianten müssen über eine gute Federung verfügen, damit Dir langfristig Reparaturkosten erspart bleiben.

E-Trekking-Bikes: 3199 - 4999 CHF

Es gibt Trekking-Bikes die sich eher in die Berge fügen und Trekking-Pedelecs die passender für die Agglo oder Stadt sind. Soll ein Fahrrad sowohl auf dem Asphalt, Naturstrassen oder auch in den Bergen gut performen, hohe Reichweite und Vollfederung haben? Das bist Du hier richtig!

Übrigens: Damen- und Herren-Räder kosten bei uns gleich viel.

E-Citybikes: 2999 - 3899 CHF

Mit unseren E-Citybikes fährst Du entspannt am Stau vorbei. Darauf kommt es bei Stadträdern auch an: nicht nur auf die Leistung, sondern auf den Komfort. Wer auch in der Stadt mehr Power spüren möchte, kann auf stärkere Motoren wie den Shimano E8000 zurückgreifen.

E-Bikes bis 45 km/h: Rund 3999 CHF

Die schnellen S-Pedelecs beeindrucken durch einen leistungsstarken Motor. Daher sind sie im Vergleich etwas teurer als E-Bikes bis 25 km/h. Trotzdem bieten wir mit unter 4000 CHF sehr preisattraktive Modelle an: unsere Preis-Leistungs-Empfehlung für Pendler, die weniger Zeit auf der Strasse und mehr Zeit zu Hause verbringen möchten!



E-Bike im Unterhalt

  • Stromverbrauch-Kosten für eine Akku-Ladung: Rund 10 Rappen – weniger als eine Dusche.
  • Wartungskosten: Variieren sehr stark, je nachdem, wie oft Du Dein Bike benutzt und wie Du damit umgehst. Generell empfehlen wir eine jährliche Servicekontrolle. Je nach Umfang der Inspektion musst Du mit 50 bis 150 Franken rechnen.
  • Neuer Akku: 400 - 1000 CHF. Ein moderner Akku hält etwa 100.000 Kilometer Fahrtweg. Also fährst Du etwa zweieinhalb mal um die Welt, ohne den Akku wechseln zu müssen.

Das zeichnet die besten E-Bikes 2020 aus

Preis-Leistung steht auch beim Elektrobike-Kauf an erster Stelle. Den Preis kennst Du nun. Doch was solltest Du für Deine Ausgaben erwarten können?

Akku und Motor sind das Herzstück. Bosch oder Shimano sind die begehrtesten Hersteller: Mit ihrer Hardware trittst Du noch intuitiver in die Pedale – egal wie steil der Berg ist. 

Gute Verarbeitung erkennst Du daran, dass Du sie nicht erkennst. Denn fehlende Makel stammen aus einer hochwertigen Herstellung. Aber vertrau nicht nur uns, sondern Deinen eigenen Augen: Beim Fachhändler in Deiner Nähe kannst Du Dir selbst anschauen, ob Du Dich einmal auf unser Rad schwingen möchtest.

Wieso kosten E-Bikes so viel?

E-Bikes sind oft teurer als Fahrräder ohne Akku und Motor. Das liegt aber nicht nur an den technischen Komponenten. Auch das Material muss mehr standhalten können. Denn:

  • E-Bikes werden häufiger eingesetzt, auch für lange Strecken.
  • Die höheren Geschwindigkeiten und mehr Gesamtgewicht brauchen mehr Stabilität.
  • Mit E-Bikes packst Du steilere Steigungen. Für ebenso steile Abfahrten brauchst Du umso bessere Bremsen.


Welches E-Bike passt zu mir?

1. Wo fährst Du?

Wenn Du in den Bergen steile Hänge hinunterrast, schau bei den E-Mountainbikes vorbei. Ist der Asphalt Dein bevorzugter Untergrund, dann sind die E-Citybikes richtig. Für alles dazwischen und lange Touren eignen sich E-Trekking-Pedelecs perfekt.

2. Wie oft fährst Du?

Je öfter Du fährst, desto mehr solltest Du investieren. Mit einem hochwertigen Rad bleiben Dir viele Fahrten – oder besser Fusswege – in die Werkstatt erspart. Langfristig kostet das sogar weniger, als wenn Du auf ein billiges E-Bike unter 2000 CHF setzt.

3. Wie hoch ist Dein Budget?

Sind wir mal ehrlich: Wenn Du stundenlang grübelst, ob eine Vollfederung wirklich nötig ist, dann ist sie das wahrscheinlich nicht. Gute Bremsen, qualitativ hochwertige Verarbeitung und reibungslose elektrische Unterstützung bekommst Du schon zu einem fairen Preis. Alles andere ist Luxus.

Überfordert? In unserem kostenlosen Live-Chat hilft Dir unser Support bei der Suche nach dem besten Angebot für Deinen Lifestyle. Lass Dich jetzt persönlich beraten